INTUITIV TANZEN

Tanz und Theater-Marama Collage Intuitiv Tanzen Gymnastik  Milton Trager:
„Und alles fängt damit an,
dass du dich fragst:
Was ist leichter?
Was ist weicher, sanfter?
Was ist freier?“

Tanz, Beweglichkeit, Selbstbewusstsein, Phantasie

Kurse INTUITIV TANZEN in Eberswalde

Für genaue Termine und alle anderen Informationen von Intuitiv Tanzen geh bitte auf :  Zeit / Kosten / Ort / Anmeldung       Achtung, es gibt Ferienzeiten! 

INTUITIV TANZEN ist freies Tanzen mit Elementen aus Schauspiel, Präsenztraining, Körperbewusstsein und Tanz. Selbstbewusstsein stärken, Lebendigkeit erfahren, in die eigene Kraft kommen. Ich tanze mich frei, lasse Zwänge des Alltags hinter mir, schüttele Schweres ab, tauche ein in prickelnde Lebendigkeit… ERWACHSENE aller Altersgruppen mit und ohne Tanzerfahrung – HERZlich Willkommen!   
siehe Video auf Youtube

INHALTE

Wie kann ich mir das INTUITIVE TANZEN konkret vorstellen?

Vor dem Tanzen beginnen wir mit wohltuender Körperarbeit, kommen erst mal bei uns selbst an. Schwerpunkte sind die Entspannung, öffnende Dehnung, Muskelkraft und Wahrnehmungsschulung für das, was mir gut tut und welche Bewegungs- oder Haltungsmuster ich lieber durch gesundheitsfördernde ersetzen sollte. Dann beginnt das freie Tanzen zum Thema des Tages. Hier gebe ich kleine Aufgaben, die den Einzelnen eine Orientierung geben ohne einzuengen. Die Aufgabenstellung kann körperorientiert sein, Präsenz und Ausdruckskraft fördern oder im Bereich der Phantasie liegen. Jede Person beginnt immer mit dem, was für sie selbst gerade stimmig ist, es gibt kein „muss“, kein „richtig“ oder „falsch“. Eine Aufgabenstellung kann von 10 Menschen auf 10 verschiedene Art und Weise zum Ausdruck kommen und das ist auch gut so. Und diese Vielfalt wird dann genutzt, wenn wir miteinander in Kontakt gehen. Wir schöpfen aus den Gaben der anderen Personen. Und ALLE haben Geschenke, die sie mitbringen. Ob jemand besonders gut und gekonnt tanzt oder ohne besondere Tanztechnik, ist irrelevant. Alle können voneinander profitieren, das Einfache kann genauso inspirierend sein wie das Formvollendete. Beim Tanz fahren wir auch das Energielevel hoch, wobei betont werden muss, dass alle für sich selbst entscheiden, wie viel sie sich heute auspowern wollen. Daher funktioniert meine Arbeit auch so gut für verschiedene Altersgruppen, für den einen ist die Grenze viel früher erreicht, als für eine andere und ich selbst entscheide, wie weit ich gehe. In der letzten halben Stunde wird der Kreislauf langsam wieder runter gefahren, meditative Elemente runden das Ganze ab.

Was bringt mir das gesundheitlich?

Das freie Tanzen ist nach physiotherapeutischem Ansatz optimal. Durch fortwährende flexible Ausbalancierung werden wie von selbst Muskeln aufgebaut, Herz und Kreislauf kommen in Schwung. Und all das ohne die übliche „Überwindung des inneren Schweinehundes“, weil: Tanzen in entspannter Atmosphäre macht einfach Spaß. Und meditative Elemente unterstützen den Ausstieg aus unserem üblich gewordenen stressigen Arbeitsalltag. Eine sportliche Betätigung, die fit macht, die Lebensfreude entfacht, sich mit sich selbst näher bringt und ein liebevolles, bestärkendes Miteinander erleben lässt…

Gibt es Unterschiede bei Männern und Frauen?

Eigentlich nicht. Wir alle haben unsere Spannungen, Grenzen, Möglichkeiten. Vielleicht sind Männer manchmal etwas zielgerichteter im Tanz, setzen klare Linien in den Raum und lieben es, mit hoher Energie zu tanzen. Davon können wir Frauen profitieren. Frauen trauen sich eher Gefühle zu zeigen, auch die sanfte Seite im Tanz zu leben. Das kann für die Männer bereichernd sein.

Gibt es eigentlich so was wie Paartanz?

Nein, nicht im üblichen Sinne, dass man sich an die Hände fasst, einer die Bewegung anführt usw. Es kann solche Elemente geben, aber das zusammen Tanzen findet eher im energetischen Kontakt statt, man taucht ein in das Bewegungsmuster einer anderen Person. Kann richtige Glücksgefühle auslösen – ist schwer zu beschreiben, ähnlich dessen, was ich in einer Meditation erleben kann, da reichen Worte nicht aus…

Welche Voraussetzungen muss man mitbringen?

Eine grundlegende Gesundheit des Bewegungsapparates. Also wenn ich mir gerade das Bein gebrochen habe eher nicht. Obwohl ich dann im Sitzen tanzen könnte… Mit kleineren Blessuren kann ich umgehen lernen und vielleicht können sie sich aufheben. Alle übernehmen die Verantwortung für sich selbst. Was kann ich heute, was nicht? Wer noch nie oder bisher nur auf der Disko getanzt hat, ist hier genau so willkommen und kann davon profitieren wie eine Person mit Tanzausbildung.

STIMMEN VON TEILNEHMENDEN

„Ich bin hier nun schon zwei Jahre und es hat mein Leben verändert. Danke, danke, danke.“

„Ich hab mich heute so schlapp gefühlt, als ich ankam, jetzt bin ich voll überschäumender Energie!“

„Es ist, als hätte jemand den Schalter zu meiner Lebensfreude angeknipst.“

„Bevor ich zum INTUITIV TANZEN kam, hatte ich laufend irgendwelche körperlichen Zipperlein, es hat da oder dort gezwickt, ich war verspannt, schlapp und unausgeglichen. Ich merke gerade, das dies alles so gut wie verschwunden ist – wenn ich regelmäßig hier sein kann, fühlt sich mein Körper und alles besser an…“

„Es ist so ein Geschenk, hier einen Raum zu haben, wo man sich frei fühlen kann. Wo ich mit dem, was gerade ist, hier sein kann. Ohne Wertung. Mal darf ich schwach sein, mal n bisschen verrückt, und ich habe immer das Vertrauen, dass es in Ordnung ist, was ich tue.“

„Heute war ich so nervös und meine beruflichen Sorgen haben mich nicht losgelassen. Jetzt geht’s mir viel besser, die Überspannung ist weg, ich fühle mich schön entspannt und viel ruhiger.“

„Immer wieder ein Fest. Dass ich soviel Phantasie habe, hätte ich gar nicht gedacht…“

„Ich nehme die freudige Entspannheit, die ich immer am Ende empfinde, mit in meinen Alltag. Es trägt mich durch die Woche.“

„Ich danke auch dem Kreis von Menschen, den ich hier kennenlernen konnte, es ist einfach schön mit euch zusammen zu sein, ist wie Herz-Batterie aufladen…“

weiter mit:   Zeit / Kosten / Ort / Anmeldung